über mich

 

GABY KELLNER

Seit meiner frühesten Kindheit gestalte ich gerne Dinge aus verschiedensten Materialien - am liebsten aber aus Naturmaterialien wie Holz, Papier, Stein oder Ton. Am Anfang meiner Passion stand das Malen, welches ich von meiner Mutter in die Wiege gelegt und durch das Klosterinternat und meinen Patenonkel gefördert wurde. 

Ab 1989, und auch während meines 12 jährigen Aufenthaltes in Frankreich, stellte ich meine Bilder (Aquarelle und Acryl) in der Schweiz und in Frankreich aus.
Von 1999 bis 2009 führte ich in Frankreich die eigene  Galerie für Künstler und Kunsthandwerker (Chez Les Templiers), zog 2009 aber wieder in die Schweiz.
Dreidimensional arbeitete ich zwar schon viele Jahre, begann aber erst ab 2009 mit Ton zu experimentieren, besuchte Kurse (Raku) in der Ostschweiz und anschliessend an der Töpferschule in Gordola (Tessin)

2015 kehrte ich dann aber wieder mit Sack und Pack in die saftig grüne Haute Saône (F) zurück.
 
Sonstiges
Ich esse und trinke gerne, bin meist ungeschminkt, naturverbunden, tolerant, empathisch und offen für Neues. Ich liebe Tiere, Kunst-und Kunsthandwerk, lese gerne, bin ein Fan des Mittelalters und der Kelten, mag abendländische Archäologie und liebe die Britischen Inseln und das Meer.